Wichtige Informationen für Medienschaffende

Ihr Kontakt

Dirk Meisel, Leiter Kommunikation
079 193 12 70, dirk.meisel(at)evppev.ch


Nützliche Downloads

Logos

Logo Deutsch EPS  
Logo Deutsch  JPG

Logo Deutsch Web 

Logo Französisch EPS 
Logo Französisch JPG

Sonstiges

  • Parteiprogramm 2014 PDF
  • Grundlagenprogramm PDF
  • Letzter Sessionsbericht PDF

Pressebilder

Aktuelle Medienmitteilungen

11.04.2018  | Grossratswahlen 2018

Im Wahl­kreis Emmen­tal hat die EVP das Mini­mal­ziel erreicht und den Sitz von Mar­tin Aeschli­mann im Gross­rat ver­tei­digt. Trotz einer hohen Stim­men­zahl hat aber unser zwei­ter Spit­zen­kan­di­dat, Josef Jenni, für die EVP kei­nen zwei­ten Sitz gewin­nen können.

Die kan­to­na­len Wah­len vom 25. März 2018 gehö­ren der Ver­gan­gen­heit an. Aus Sicht der EVP ist die Bilanz durch­zo­gen. Obwohl gegen­über 2014 nur ein

Im Wahlkreis Emmental hat die EVP das Minimalziel erreicht und den Sitz von Martin Aeschlimann im Grossrat verteidigt. Trotz einer hohen Stimmenzahl hat aber unser zweiter Spitzenkandidat, Josef Jenni, für die EVP keinen zweiten Sitz gewinnen können.

Die kantonalen Wahlen vom 25. März 2018 gehören der Vergangenheit an. Aus Sicht der EVP ist die Bilanz durchzogen. Obwohl gegenüber 2014  nur ein leichter Stimmenrückgang von 6.4 auf 6.17% zu verzeichnen war, ging in den Wahlkreisen Biel-Seeland und Mittelland-Nord je ein Sitz knapp verloren. Die beiden Sitzverluste sind hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass die Listenverbindungen diesmal nicht überall zu unseren Gunsten spielten und wir weniger «Proporzglück» hatten als noch vor vier Jahren. Dies ist jedoch kein Grund, Trübsal zu blasen. Wir blicken trotz allem mit Dankbarkeit und Zuversicht in die Zukunft!

Die EVP-Grossratsfraktion umfasst neu 10 Mitglieder und ist nun wieder so stark wie vor acht Jahren. Die Grossrätinnen und Grossräte der EVP werden sich weiterhin dafür einsetzen, die verhärteten politischen Fronten aufzuweichen. Einen Achtungserfolg erzielte EVP-Regierungskandidat Hans Kipfer. Seine 33'847 Stimmen sprechen für die Glaubwürdigkeit der Kandidatur über die Parteigrenzen hinweg.

2019 feiern die EVP Schweiz und die EVP Kanton Bern ihr 100jähriges Bestehen! 
Mit mehr als 1'500 Mitgliedern in 59 Orts- und Regionalparteien ist die EVP Kanton Bern die grösste EVP-Kantonalsektion. Mit dieser stabilen Basis blicken wir dankbar auf 100 Jahre zurück und nehmen die nächsten Jahre zuversichtlich und motiviert in Angriff.

17.02.2018  | Wahlveranstaltung Grossratswahlen 2018

Mitt­woch, 7. März, 20.00 Uhr, Bis­tro C im Kirch­ge­mein­de­haus Hasle: Refe­rat von Josef Jenni und Vor­stel­lung unse­rer Grossratskandidierenden

Mittwoch, 7. März, 20.00 Uhr, Bistro C im Kirchgemeindehaus Hasle: Referat von Josef Jenni und Vorstellung unserer Grossratskandidierenden

10.02.2018  | Dankesanlass für Kommissionsmitglieder

Anfang Februar hat der Vor­stand der EVP Bran­dis einen Dan­kes­an­lass für die EVP-​Gemeinderäte und –Kom­mis­si­ons­mit­glie­der der drei Gemein­den Lüt­zel­flüh, Hasle und Rüeg­sau organisiert.

Die ein­ge­la­de­nen Amts­trä­ge­rin­nen und Amts­trä­ger tra­fen sich mit den Vor­stands­mit­glie­dern im ehe­ma­li­gen Gast­hof Sonne im Rüegsauscha­chen, den die

Anfang Februar hat der Vorstand der EVP Brandis einen Dankesanlass für die EVP-Gemeinderäte und -Kommissionsmitglieder der drei Gemeinden Lützelflüh, Hasle und Rüegsau organisiert.

Die eingeladenen Amtsträgerinnen und Amtsträger trafen sich mit den Vorstandsmitgliedern im ehemaligen Gasthof Sonne im Rüegsauschachen, den die Wohngemeinschaft Housy bewohnt. Nach einer interessanten Führung durch das Haus mit Informationen zur Geschichte und der Vision der WG sowie Fragen zum alltäglichen Leben in einer knapp 30-köpfigen WG dankte der Präsident der EVP Brandis, Res Baumgartner, den anwesenden Kommissionsmitgliedern und Gemeinderäten stellvertretend für die Bevölkerung für ihre Arbeit und beschenkte sie mit einem Glas Honig aus der Region. "Ihr sollt zwar keine Sesselkleber werden, aber noch eine Weile an eurem Amt haften bleiben", war die Botschaft dazu. Der Apéro riche rundete den gemütlichen Abend wunderbar ab.

17.01.2018  | Mutationen AmtsträgerInnen

Für die aus der Tief­bau­kom­mis­sion Lüt­zel­flüh zurück­ge­tre­tene The­rese Spreng konnte die EVP Bran­dis mit Res Beck einen aus­ge­wie­se­nen Fach­mann als neues Mit­glied gewin­nen. Ray­mond Weber, Gemein­de­rat in Hasle, amtet neu auch als Vize-​Gemeindepräsident. Für die Prä­si­di­al­kom­mis­sion in Hasle sind wir auf der Suche nach einem geeig­ne­ten neuen Mitglied.

Es freut uns sehr, dass sich Res Beck bereit erklärt hat, für die EVP Bran­dis in der Tief­bau­kom­mis­sion in Lüt­ze­flüh mit­zu­ar­bei­ten. Res hat Jahr­gang

Für die aus der Tiefbaukommission Lützelflüh zurückgetretene Therese Spreng konnte die EVP Brandis mit Res Beck einen ausgewiesenen Fachmann als neues Mitglied gewinnen. Raymond Weber, Gemeinderat in Hasle, amtet neu auch als Vize-Gemeindepräsident. Für die Präsidialkommission in Hasle sind wir auf der Suche nach einem geeigneten neuen Mitglied.

Es freut uns sehr, dass sich Res Beck bereit erklärt hat, für die EVP Brandis in der Tiefbaukommission in Lützeflüh mitzuarbeiten. Res hat Jahrgang 1963, ist verheiratet mit Irene und Vater von zwei erwachsenen Söhnen. Er ist in Lützelflüh aufgewachsen und wohnt seit 1992 wieder im Ort. Beruflich ist Res seit 2013 Leiter des Technischen Unterhalts bei der Wengernalpbahn AG. In dieser Funktion baut und unterhält er mit seinen Mitarbeitern Stellwerke, Sicherungsanlagen, elektrische Anlagen, Fahrleitungen, sowie Gleisfeld- und Perronbeleuchtungen. Zudem führt er den Bahndienst und ist verantwortlich für das Bahntrassee, Unter- und Oberbau, Hangsicherungen, Fels- und Lawinenverbauungen, Entwässerungen etc. Vor seiner Anstellung bei den Wengernalpbahnen war Res ca. zwei Jahrzehnte bei der BKW Energie AG als Bau-, Projekt- und Fachstellenleiter und danach 4 Jahre bei der BLS Netz AG als Energiemeister angestellt. Von 1995-2012 diente Res in der Feuerwehr Lützeflüh als Verantwortlicher für das Elektrokorps, die Einsatzplanung und die Alarmierung.

Der EVP-Gemeinderat Raymond Weber wurde Anfang 2018 zum Vize-Gemeindepräsidenten von Hasle gewählt. Wir gratulieren Raymond herzlich zu dieser Wahl und sind überzeugt, dass er auch in dieser Funktion gute Arbeit leisten wird.

Per Ende 2017 ist in Hasle Res Käser aus der Finanzkommission zurückgetreten. Wir danken ihm für seine wertvolle Mitarbeit in den letzten Jahren. Aufgrund einer Rochade mit der BDP sucht die EVP Brandis nun neu eine geeignete und motivierte Person für die Mitarbeit in der Präsidialkommission.

06.12.2017  | Grossratswahlen 2018

Die EVP Kan­ton Bern hat ihre Lis­ten für die Gross­rats­wah­len im Wahl­kreis Emmen­tal ver­ab­schie­det. Erklär­tes Ziel ist zusätz­lich zum Sitz des amtie­ren­den Gross­rats Mar­tin Aeschli­mann der Gewinn eines zwei­ten Man­da­tes. Aus der EVP Bran­dis haben sich gleich 5 Per­so­nen für die Wah­len auf­stel­len lassen.

Gute Chan­cen auf den Ein­zug in den Gros­sen Rat hat ins­be­son­dere der ehe­ma­lige Gross­rat und Unter­neh­mer Josef Jenni, der als

Die EVP Kanton Bern hat ihre Lis­ten für die Gross­rats­wah­len im Wahl­kreis Emmen­tal ver­ab­schie­det. Erklär­tes Ziel ist zusätz­lich zum Sitz des amtie­ren­den Gross­rats Mar­tin Aeschli­mann der Gewinn eines zwei­ten Man­da­tes. Aus der EVP Brandis haben sich gleich 5 Personen für die Wahlen aufstellen lassen.

Gute Chan­cen auf den Ein­zug in den Gros­sen Rat hat ins­be­son­dere der ehe­ma­lige Gross­rat und Unter­neh­mer Josef Jenni, der als Spit­zen­kan­di­dat auf der zwei­ten Liste ins Ren­nen geht. Auf den bei­den Lis­ten kan­di­die­ren 12 Frauen und 18 Män­ner aus dem gan­zen Wahl­kreis, dar­un­ter diverse Gemein­de­rats– und Gemein­de­par­la­ments­mit­glie­der. Auf den bei­den Lis­ten kan­di­die­ren auch 9 Ver­tre­ter der Jung­par­tei *jevp.

Liste EVP

1. Mar­tin Aeschli­mann, Gross­rat, dipl. Archi­tekt FH, Burg­dorf
2. Tabea Bossard-​Jenni, Per­so­nal­ver­ant­wort­li­che Jenni Ener­gie­tech­nik AG, Stadt­rä­tin, Ober­burg, Gde. Burg­dorf (*jevp)
3. Chris­toph Uti­ger, MSC Tele­ma­tik Manage­ment, Mit­glied Gemein­de­par­la­ment, Langnau
4. Karin Näf Gug­ger, Fami­li­en­frau, Pfle­ge­fach­frau, Kirch­berg
5. Ray­mond Weber, Chef Lok­per­so­nal SBB, Gemein­de­rat (Hasle b. B.), Lützelflüh-​Goldbach
6. Doris Baumann-​Pfister, Fami­li­en­frau, KUW-​Mitarbeiterin, Langnau
7. Daniel Bonomi, Wis­sen­schaft­li­cher Adjunkt, Bät­ter­kin­den
8. Domi­nik Bürki, Schul­lei­ter, Weier i. E.
9. Susanne Flü­cki­ger, Pfle­ge­fach­frau HF, Zoll­brück
10. Nathan Kip­fer, Poly­me­cha­ni­ker, Theo­loge, Ober­burg (*jevp)
11. Bea­trice Kus­ter Mül­ler, Gemein­de­rä­tin, Leh­re­rin Gesund­heits­be­rufe, Burg­dorf
12. Samuel Lüthi, Ser­vice­tech­ni­ker, Haus­mann, Wyni­gen
13. André Liner, Lei­ter und Bera­ter Betreu­tes Woh­nen in Fami­lien (BWF), Trub­scha­chen
14. Michèle-​Jacqueline Schüpach, Detail­han­dels­fach­frau, Grü­nen (*jevp)
15. Ben­ja­min Zur­brügg, Metall­bauer, Jugend­pas­tor, Wiler bei Utzen­storf (*jevp)

Liste EVP Plus

1. Josef Jenni, Elek­tro­in­ge­nieur HTL, Geschäfts­füh­rer Jenni Ener­gie­tech­nik AG, Ober­burg, Gde. Burg­dorf
2. Rahel von All­men, Sozi­al­päd­ago­gin, Hasle bei Burg­dorf (*jevp)
3. Andreas Jutzi, eidg, dipl. Bank­fach­mann, Gemein­de­rat, Signau
4. Franz Held, Land­ma­schi­nen­me­cha­ni­ker­meis­ter, Gemein­de­rat, Grü­nen­matt
5. Esther Liechti-​Lanz, Pfle­ge­fach­frau, Stadt­rä­tin, Ober­burg, Gde. Burg­dorf
6. Lucas Johan­nes Brem­gart­ner, Infor­ma­tikin­ge­nieur FH, Kirch­berg
7. Chris­tina Andrea Diken­mann, Phy­sio­the­ra­peu­tin, Burg­dorf (*jevp)
8. Regula Engel, Köchin, Diät­kö­chin, Langnau (*jevp)
9. Kurt Her­ren, Sozi­al­dia­kon, Kate­chet, Langnau
10. Yona­tan Kuh­nert, Ler­nen­der Anla­gen– und Appa­ra­te­bauer, Bät­ter­kin­den (*jevp)
11. Daniel Oberli, Leh­rer Ober­stufe, Rüegsauscha­chen
12. Fritz Peyer, ehe­ma­li­ger Rek­tor, Lüt­zel­flüh
13. André Röth­lis­ber­ger, Pro­zess­ma­na­ger, Betriebs­öko­nom, Langnau (*jevp)
14. Judith Wen­ger, Leh­re­rin, Sumis­wald
15. Iris Wyss, Heil­päd­ago­gin, Inter­ak­tion Desi­gne­rin, Kirch­berg

10.03.2017  | Parteiprogamm EVP Brandis und Erweiterung Vorstand

An der Mit­glie­der­ver­samm­lung vom 9. März wurde Ruedi Rit­ter neu in den Vor­stand auf­ge­nom­men und unser ers­tes Par­tei­pro­gramm verabschiedet.

Es freut uns sehr, dass sich Ruedi Rit­ter bereit erklärt hat, seine grosse poli­ti­sche Erfah­rung, die er sich in den 8 Jah­ren als Gemein­de­rat in Hasle

An der Mitgliederversammlung vom 9. März wurde Ruedi Ritter neu in den Vorstand aufgenommen und unser erstes Parteiprogramm verabschiedet.

Es freut uns sehr, dass sich Ruedi Ritter bereit erklärt hat, seine grosse politische Erfahrung, die er sich in den 8 Jahren als Gemeinderat in Hasle angeeignet hat, in unserem Vorstand einzubringen. Ruedi amtet im Vorstand als Kontaktperson der EVP Brandis gegenüber der Gemeinde Hasle.

Im letzten Teil der Mitgliederversammlung haben wir uns darüber Gedanken gemacht, wofür wir uns als EVP Brandis lokal und regional einsetzen wollen und daraus ein kurzes Parteiprogramm entworfen. Dieses findet man online unter folgendem Link:

http://www.evp-brandis.ch/politik/parteiprogramm-evp-brandis/

Medienmitteilungen 2015

20.02.2017  |  Mitgliederversammlung 2017  |  PDF
31.10.2016  |  Hasle: Raymond Weber gewählt
25.08.2016  |  Gründung EVP Brandis
22.03.2016  |  Besuch von Grossratspräsident Marc Jost  |  PDF
04.03.2016  |  Grossratspräsident Marc Jost in Lützelflüh!  |  PDF  |  PDF

Kennzahlen

Name: Evangelische Volkspartei der Schweiz

Gründungsjahr: 1919

Anzahl Mitglieder: 4600

Anzahl Sitze im Nationalrat: 2

Selbstportrait: 

Die EVP ist eine verlässliche Kraft, die sich seit 1919 für eine lebenswerte und solidarische Schweiz einsetzt. Auf der Basis christlicher Werte wie Verantwortung, Gerechtigkeit oder Nachhaltigkeit betreibt die EVP als Mittepartei eine sachbezogene und lösungsorientierte Politik, die dem Wohl aller Menschen dient. Sie ist in den kantonalen Parlamenten mit gut 40 Mandaten vertreten. Die EVP will Familien unterstützen, die Schöpfung erhalten, Schulden abbauen und die Sozialwerke sichern. Sie fordert eine Wirtschaft, die fair mit Menschen und Ressourcen umgeht, Solidarität mit benachteiligten Menschen und den Schutz des menschlichen Lebens.


Aktuelle Abstimmungsparolen

Ja zur Initiative"Familien stärken! Steuerfrei Kinder- und Ausbildungszulagen"

Nein zur Initiative"Energie- statt Mehrwertsteuer"

Parolen

Ja zur Initiative

"Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen"

Nein zur Initiative

"Energie- statt Mehrwertsteuer"